Donnerstag, 15. Juni 2017

Kann man Urlaubsgefühle stricken??

Ja, ich glaube das geht tatsächlich...!!


Bei meinem neuen Pullover mußte ich nämlich beim Stricken immer an Dänemark denken!!


Ich weiß nicht, ob es an der Farbe, am Material oder am Schnitt lag...schon das Stricken hat mich mit Vorfreude erfüllt und mich gedanklich ans Meer versetzt!!
Ich habe durch Andrea von liebedinge nämlich einen neuen Shop entdeckt..kennt Ihr sicher schon oder?? Der heißt "wool and the gang" und hat total tolle Garne!Ich hab es mir mal wieder einfach gemacht und habe ein fertiges Pakte bestellt für einen weit geschnittenen Pullover mit dem schönen Namen"fast love Tunika" ;-)
Die vorgeschlagene Wolle ist etwas besonderes, nicht nur von der Optik:


Die Wolle ist nämlich aus den Resten die bei der Herstellung von Jeans abfallen entstanden!
Der Schnitt selbst ist total sommerlich und luftig und durch die dicke Nadelstärke auch schnell zu stricken...sowas liebe ich ja ;-)


Ich habe das Strickzeug immer mal abends auf der Terrasse oder im Notfall auch auf dem Sofa in die Hand genommen und konnte fast das Meer riechen dabei..es war wirklich verrückt!!Draußen hat das noch besser geklappt...es fühlte sich nach Dänemark und Meer an..nach unbeschwertem Sommer und Sand zwischen den Zehen...irgendwie ja total verrückt, ich weiß..aber es war wirklich so!!!

Jetzt ist der Pullover fertig und ich liebe diese lässige Form und finde ihn klasse ,wenn es mal noch frisch am Morgen oder schon kühler am Abend ist.

Am liebsten hätte ich jetzt ja Fotos am Meer davon gemacht.Leider leben wir nicht am Meer und leider haben wir auch noch keinen Urlaub..so gibt es wie immer nur Bilder aus dem Garten.Kommt  auch meinem Zeitmanagement besser entgegen ;-)


Hier mal ein Bild zu der Frage "wasmachstdueigentlichdenganzentag" ..logisch..ich chille nur im Garten..ich arbeite ja nicht..bin ja nur Mutter und Hausfrau;-))

Heute bin ich spät dran mit Rums, dafür habe ich schon die Hunderunde, eine Waschmaschine, einen Kuchen..und nicht zu vergessen Frühstück mit den Kindern gemacht..mehr nicht..ich geh dann jetzt also dringend mal wieder in meinen Liegestuhl:-)


Leider erledigen sich Einkauf und Saugen nicht von alleine..zu dumm aber auch..da muß ich den Pullover lieber wieder ausziehen, sonst bekomme ich nur noch mehr Sehnsucht nach dem Meer..

und nun aber schnell noch kurz zu RUMS und mal gucken, ob ich es auch schaffe, bei anderen rein zu gucken..ich würde ja gerne, leider ist der Tag richtig, richtig voll...immer dieser Endspurt vor den Ferien mit den viel Extraterminen..puh...noch eine Woche...dann machen wir es uns aber gemütlich hier im Garten!!Und vielleicht, wer weiß komme ich ja auch noch ans Meer im Sommer...träum...


Habt einen schönen, sonnigen und entspannten Tag!!!Liebe Grüße!!

                     Tanja

Wolle von hier:"wool an the gang"
Strickmuster: fastlove tunika 

Ich bekomme nix für Werbung;-) ich bin nur so begeistert und möchte das mit Euch teilen!!

Donnerstag, 8. Juni 2017

Die grüne Else

Irgendwie mußte ich ja immer an die kluge Else denken, beim Nähen:-)

..naja,macht eigentlich keinen Sinn, aber man darf ja auch mal sinnfrei denken:-)

Und genau deshalb gibt es heute mal keinen langen Text ,sondern ganz einfach und ziemlich sinn-frei ein paar Bilder von meiner neuen Else!!


Die Else von Schneidermeistern habe ich ja neulich das erste Mal genäht und wollte unbedingt noch eine 2. nähen, aber irgendwie..nun ja, nicht jeder Stoff ist gleich.So war diese eigentlich so schnelle schlichte Else doch am Ende etwas mehr Aufwand als gedacht...


Ursprünglich wollte ich sie nämlich diesmal mit Beleg nähen, aber der Stoff und Beleg..das passte nicht zusammen,der Auschnitt stand komisch ab..ich war nicht zufrieden!Dann habe ich sie einfach nur umgenäht, wie bei der gestreiften neulich, aber auch das gefiel mir nicht 100%ig...und so habe ich sie ein 2.Mal aufgetrennt.

Letztendlich habe ich sogar den Ausschnitt noch etwas vergrößert und nun nur einen schmalen Bundstreifen dran genäht.So gefällt sie mir gut! Und ich bin mal wieder sehr verwundert; denn wie Ihr wißt probiere ich ja z.Zt ein paar neue Schnitte und Farben aus.Grün gab es gar nicht bei mir bisher, allenfalls türkis.Aber ich finde diese  grüne Else richtig klasse!!



Das war es mal für heute...kurz und knackig!Trotzdem,das Schreiben zu einem Thema macht mir richtig Spaß und ich freue mich über den Austausch der dadurch entsteht.Danke für die Kommentare zum letzten Rums!!

Und nun gehe ich mit meiner grünen Else zum Rums! Ach..zur grünen Else gibt es demnächst noch einen tollen Rock!!

Habt einen schönen Tag, ihr lieben Leser/innen!!Liebe Grüße!!

Tanja

Donnerstag, 1. Juni 2017

Zurück in die 80er

Wer von Euch kennt noch "die Popper"??Und "Jesuslatschen"??

Die" Popper",das waren die, die so akkurate Haarschnitte hatten,Lacoste-Hemden und Collegeschuhe trugen...und die Anderen?? Die Anderen, das waren wir;.)
Die,mit den Jesuslatschen..(Zehentreter heißen die heute),den Latzhosen und den gebatikten Hemden..die mit Räucherstäbchen und Tee aus dem Indienladen!!

Wahrscheinlich sind Viele von Euch zu jung und kennen das gar nicht mehr??Ich zumindest mußte beim Nähen meiner neuen Bluse an diese Zeit denken!!


Ich glaube die Klamotten in der Zeit waren zum Teil auch aus Musselin; den Stoff gibt es ja z.Zt wieder ganz neu und in wunderschönen Farben oder auch mit Mustern.


Ein bißchen scheiden sich darüber ja auch die Geister; ich glaube entweder man liebt ihn oder findet ihn schrecklich;-)...und  meine Kinder  fühlten sich irgendwie "an irgendwas" erinnert...an die 80er sicher nicht:-)...oh..irgendwas mit Babys?!..Ja,stimmt Wir haben ja mit Stoff gewickelt und innen rein kamen diese Mullwindeln...

Aber nach Windeln sieht dieser Stoff doch nun definitiv nicht aus!!Was so toll daran ist? Daß er so leicht und luftig fällt!!Genau richtig für eine Sommerbluse!!


Das ist dann sogar schon die 2. Bluse für mich in diesem Sommer nach der brauen von neulich...sowas..und daß für mich als "mir stehen keine Blusen"-Typ!!

Diese hier habe ich aus dem Buch, was ich neulich schon auf insta gezeigt habe"Nähen im japanischen Stil"; ich finde den Schnitt super für den Sommer!!


Und während des Nähen mußte ich an Blusen und Röcke denken,die ich "damals" gerne getragen habe..ich glaube das ein oder andere Stück aus dieser Zeit findet sich auch noch in unserer Verkleidungskiste.Dabei ist mir auch eingefallen, daß ich damals mit Nähen angefangen habe und mir aus ähnlichem Stoff einen  ersten weiten Rock genäht habe..so ganz indien-style;-)

Also ich mag diesen Stoff!!Und habe mir gleich noch einige Meter bei AllesfürSelbermacher bestellt,denn hier wurden doch tatsächlich schon weiter ähnliche Blusen von meinen größeren Töchtern bestellt!!
Die trägt sich aber auch total angenehm und leicht!!Und..habt Ihr es bemerkt?? Wieder mal eine neue Farbe ausprobiert!!Was meint Ihr dazu?



So..und jetzt...tada!!... kommt der Vergleich..bz.w. das Foto von damals mit ähnlicher Bluse..zumindest ähnlichem Material....und es gibt auch noch eine gewisse andere Ähnlichkeit, oder??



Und damit habe ich dann auch wieder was für Rums!!
Habt einen schönen und sonnigen Tag!!
Liebe Grüße!!
Tanja

Schnitt:aus dem Buch"Nähen im japanischen Stil"
Stoff: Musselin von AllesfürSelbermacher

Mittwoch, 31. Mai 2017

Über die Liebe im Monat Mai

Die wunderbare Astrid Ka von Le Monde de Kitchi hat  passend zum Monat Mai das Thema Liebe aufgegriffen

Und ich will so gerne was dazu beitragen.Ein wunderschönes und sehr vielschichtiges Thema.Ich werde also mal mein Gedanken freien Lauf lassen und Euch dabei mit ein paar Fotos mit auf die Reise durch Island nehmen.Dort waren mein Mann und ich letztes Jahr..unser Silber-Hochzeitsreise!!

"Bewahret einander vor Herzeleid
kurz ist die Zeit die Ihr beisammen seid
und wenn auch viel Jahre Euch vereinen
einst werden wie Minuten sie Euch scheinen"

Dieser Spruch hing auf einem großen Holzbild eingebrannt im Wochenendhaus meiner Großeltern und es hat sich mir eingebrannt!Der Satz klingt ja erstmal so wahnsinnig altmodisch..aber wenn man ihn sich mal etwas durch den Kopf gehen laßt, dann finde ich..das ist viel dran!!Und ich nehme es gerne als Leitspruch!

Wir sind jetzt seit 28 Jahren ein Paar und seit 26 Jahren verheiratet..und ich kann schon sagen,daß mein Mann wirklich mein Wunschpartner war und ist!!Wir kennen uns sogar schon seit 31 Jahren, sind aber erst ein paar Jahre umeinander herum geschlichen und hatten auch noch andere Partnerschaften damals.



                                  Aber dann haben wir uns zum Glück doch getraut:-))



Was macht nun das Geheimnis einer so langen Beziehung aus?? ich weiß es nicht, ich kann kein Rezept sagen.Ich glaube etwas hat es damit zu tun, daß es einfach wirklich paßt!Ich denke es gibt einfach Menschen, die zusammen passen und man sollte sich nicht zu früh mit einem Kompromiss zufrieden geben...


Aber es ist natürlich auch etwas "Arbeit"...wir haben ja eine große Familie gegründet..und viele Paare scheitern ja oft in den ersten Jahren als Familie, weil die Zeit mit 1 oder 2 kleinen Kindern so ganz anders ist, weil man nur noch so wenig Zeit hat als Paar.Uns hat das wohl eher gestärkt und mehr miteinander verbunden, auch wenn es Zeiten gab,in denen gar kein Raum für "UNS" war, für Partnerschaft, für Zweisamkeit.


Aber wir sind wohl auch beide die Typen,die nicht gern streiten.Das kann man negativ sehen, denn  Konflikte können unter den Tisch gekehrt werden und grummeln da dann jahrelang weiter..oder  man kann es aber auch positiv sehen.Wir neigen beide nicht dazu, uns über Kleinigkeiten so schnell aufzuregen...Gelgenheiten gäbe es sicher und manche würden sie nutze...man denke an die berühmte Scene von Loriots mit dem Frühstücksei!

Wenn ich wollte, dann könnte ich mich über dies und das aufregen...und meinem Mann ginge es da sicher ähnlich.


Aber ehrlich gesagt, das ist doch Energieverschwendung und macht das Leben zu schwer und zu dunkel.
Zum Glück ticken wir da ähnlich..schwieriger wäre es wohl, wenn sich einer immer aufregen würde und den anderen dauernd korrigieren und ändern wollte.Natürlich gibt es auch Sachen ,die mich an meinem Mann nerven;-) und andersrum sicher auch ;-))


Natürlich würde ich mich freue,wenn er ein bißchen romantischer veranlagt wäre...also ich bekäme durchaus gern mal einen Blumenstrauß..z.b. Aber das ist er nun mal nicht..und sowas einzufordern würde doch bedeuten,den Anderen verändern zu wollen.So muß ich mir hin-und- wieder mal selbst eine Blume schenken und wir witzeln immer sehr,wenn er dann doch mal mit einem Blumenstrauß nach Hause kommt..den hat er dann nämlich von dankbaren Kunden geschenkt bekommen und tut dann so, als hätte er ihn für mich besorgt:-)

das ist übrigens der Strand,von dem die schwarzen Steine für mein Ringe stammen(könnt ihr hier nachlesen!) !!

Wichtig ist aber wohl auch, bei all dem Verbindenden und Verbundensein, daß man auch noch eigen Personen bleibt.!Wir werden sicher niemals im Partnerlook mit den gleichen Jacke rumlaufen und werden immer auch eigene Bereiche haben!Als Spruch für die Einladung zur Silberhochzeit Party hatten wir übrigens diese Liedzeile hier:

      " We're One but we are not the same
            we carry each other"


und das ist sicher auch wichtig; sich aufeinander verlassen könne, für einander da sein, aber eigene Persönlichkeit zu bleiben und dem anderen zugestehen, auch eine solche zu sein...mit Kanten und Ecken ..



19 Jahre und 8 Kinder ...das ist schon eine große Aufgabe!Uns hat sie zum Glück nicht auseinander gebracht, aber es ist doch auch sehr spannend zu gucken, was jetzt kommt!!Noch sind wir noch lange nicht alleine hier im Haus.Aber wir durften jetzt schon 2 mal alleine verreisen, nach so langer Zeit...ganz ohne wenigstens das kleinste Kind dabei zu haben.



Vor 2 Jahren waren wir für 1 Woche in Italien und letztes Jahr zu Silberhochzeit haben wir uns dann einen großen Traum erfüllt und sind einmal rund um Island gefahren!!Nur wir ZWEI!2 Wochen lang!

Sehr spannend zu gucken, ob wir uns noch was zu erzählen haben, was nicht mir Kindern zu tun hat..oder würden wir uns langweilen und am Ende feststellen,daß es das war?!


Nein,das Gegenteil war der Fall!Es hat uns total gut getan mal allein zu Zweit unterwegs zu sein und zu spüren,wieviel Liebe da noch ist und was uns verbindet!!



Ich habe kein Rezept,aber ich denk schon, daß dieser Spruch, den Oma und Opa vielleicht zur Hochzeit bekommen habe schon eine einen wahren Kern hat.Man muß nicht alles problematisieren und auch nicht sofort alles hin zu schmeißen, wenn es mal schwieriger oder langweiliger wird.



Das ist der Mann, mit dem ich alt werden möchte!!wir werden und sicher ein bißchen zusammenrücken müssen dann, nicht alles wird immer nur sonnig und zauberhaft sein..wir haben beide unsere Eigenarten, aber wir werden auch viel haben, was uns verbindet.Nicht nur die Familie..die auf jeden Fall!!Aber auch andere Sachen und ich bin gespannt auf diese Zeit und wünsche mir sehr, daß wir nachher auf viel Schönes zurückblicken können und das Gefühl haben werden, wir hatten eine gute Zeit  zusammen, die wir eben nicht mit unnötigem Herzeleid erschwert haben.


so..wer ht es geschafft bis hierher mit zu lesen? ich habe es mal einfach fließen lassen und könnte auch noch mehr schreiben, aber das liest sicher dann kein Mensch mehr in unserer schnelllebigen Zeit;-)
Und damit geh ich jetzt auf den letzten Drücker noch rüber zu Astrid! danke für die Idee!!!

Liebe Grüße!!
Tanja


Dienstag, 30. Mai 2017

genäht,genäht und genäht...

habe ich in der letzten Woche und in den tollen freien Tagen, wann immer es ging  und ich der Hitze draußen entfliehen mußte!!

Gewünscht waren  u.a.vom jüngsten Kind schon lange neue T-Shirts für den Sommer!!
Wer mir auf Instagram folgt ,hat ihre Entstehung mitverfolgen können; an einem Tag zugeschnitten


 am  nächsten zusammengenäht, am nächsten dann gecovert und Fäden verschwinden lassen..was leider nicht zu meinen bevorzugten Tätigkeiten gehört;-)...hüstel,manchmal schneide ich die erst ab, wenn ich die T-Shirts später verkaufe oder weiterverschenkt;-))!
Nicht jedes neue T-Shirt habe ich jetzt fotografiert, aber was sich so nebenbei ergeben hat, und gleichzeitig auch die aus neuen Stoffen und nicht aus den Stoffbergeresten, zeige ich Euch heute mal:


Diesen total schönen Jersey von Blaubeerstern habe ich mal wieder bei kekero gekauft:Claudia ist eine meiner liebsten Stoffverkäuferinnen,wenn es mir mal eben in den Sinn kommt und ich bei ihr vorbei gucke ,dann finde ich immer etwas und wenn ich es bestelle, dann ist es oft schon 1-2 Tage später da!!Unglaublich!!Außerdem weiß ich, daß sie ihre Stoffe überlegt aussucht und die Qualität immer toll ist!!

Wie dieser tolle Jerseys ein schöner Druck in so schönen Farben ..sofort ein Lieblingsteil geworden!!


genäht habe ich das Lillesol&pelle longsleeve in mittlerweile schon 128,allerdings etwas weiter, das finde ich für den Sommer besser!



Denn wenn er auch im Winter kaum raus zu kriegen ist, so ist er im Sommer kaum rein zu kriegen und bei den Temperaturen darf das T-Shirt schon etwas weiter sein.Ich nehme dafür einfach im Bruch 1 cm mehr, das reicht schon und die Passform bleibt so toll wie sie ist!



                 Das andere Shirt, was ich Euch noch zeigen möchte ist dieses hier:


Gleicher Schnitt mit einem Jersey von Allesfür Selbermachen und Füchse ...Füchse gehen hier immer!!


                                                     Süß, der Stoff,oder? ...(und wer entdeckt den Fleck?)



Ja, lange Haar hat er bekommen...und sie dürfen partout nicht geschnitten werden,auch wenn das im Sommer mit kurzen doch vielleicht viel weniger warm wäre...


  Aber egal, wenn es ihm so gefällt,dann dürfen die auch so bleiben!Das gehört für uns dazu, daß die Kinder ihren eigenen Geschmack finden und haben dürfen, auch wenn man bei der ein oder anderen Frisur schon mal denkt, daß ihnen etwas Anderes auch gut stehen würde.Aber eigentlich mag ich das so auch mit den langen Haaren; jetzt sind sie zum Glück so lang, daß er sie zur Seite schleudern kann und auch wieder mehr sieht;-)

Die anderen T-Shirts zeige ich vielleicht ein anderes Mal,aber ich habe auch so einiges für mich geschafft..juppiduh!!Und eins davon zeige ich Euch am Donnerstag beim Rums..das ist ziemlich retro und wunderbar sommerlich und aus einem angesagten Stoff  trotz retro...neugierig geworden? dann kommt doch Donnerstag wieder vorbei!

Hiermit gehe ich jetzt zum HoT und creadienstag  zu den Dienstagsdinge und zum Made4boys !

Habt einen schönen und sonnigen Tag!! Liebe Grüße!!

Tanja


Donnerstag, 18. Mai 2017

Die traut sich was!

Kennt Ihr diesen Satz?

Klingt doch eigentlich gut, oder? Aber wenn man ihn hört, dann schwingt da eher sowas mit wie"Die ist ja wohl verrückt" oder "ist die nicht unverschämt..wagt sowas?!"..kennt Ihr das??

Dabei ist das doch wirklich was Tolles..sich was trauen, sich vielleicht hinauswagen, was anders machen, aus der Erwartung fallen..sich mal was trauen!
Ja,so müßte das doch eigentlich gesehen werden.Aber Neues macht immer unsicher und Angst,sowohl bei den "Anderen" ,als auch bei der, die sich was traut.Könnte ja auch schief gehen...und wer hat es dann wohl vorher gewußt?!!



Ganz so wahnsinnig spektakulär ist das, was ich mich getraut habe aber eigentlich gar nicht.
Nur,vor vielleicht 10 Jahren hätte ich es mich noch nicht getraut, denn ich es gab da so unumstößliche Glaubenssätze in meinem Kopf,was meine Kleidung anbelangt.Zum Einen "Streifen stehen mir gar nicht" ,aber auch "Blusen sind nix für mich" und "V-Ausschnitt geht gar nicht!"

Aber ich probiere ja seit einiger Zeit-wie ich Euch ja schon zuletzt geschrieben habe- Neues aus..neue Farbe,Shirts mit Streifen...und nun tatsächlich eine Bluse!!



Und um gleich noch einen Glaubenssatz zu widerlegen..ein Bluse  sogar mit V-Ausschnitt:-)!!
ich habe die Verano-Bluse von lillesol&pelle genäht aus einem sehr schönen Stoff von nähwahna, der sich sehr angenehm auf der Haust trägt, wunderbar leicht und locker!Genau richtig für warmes Wetter!!Der Schnitt ist natürlich auch ein echter Sommerschnitt, weil er so leicht fällt und so angenehm sitzt.Ich finde dieses Überkreuzte total schön und mag es auch, daß die Bluse hinten etwas länger ist!!


Außerdem ist es ein unkomplizierter schneller Schnitt...ich denke das wird mit Sicherheit nicht meine erste und letzte Bluse gewesen sein!!

                  Sowas aber auch;-)...frau sollte sich doch öfter mal was Neues trauen!!


Ich habe mir jetzt ein Buch mit japanischen Schnittmustern besorgt,wer mir auf insta folgt hat es sicher schon gesehen, die Stoffe dafür sind auch schon da....da werde ich mich auch bald an Neues trauen...neue Schnitt,neue Stoff..Ihr dürft gespannt sein!!

Und nun ab damit zu rums!Im Moment schaffe ich doch tatsächlich öfter mal zu rumsen...das ist klasse!Und ganz besonders freue ich mich immer ,und immer wieder, über eure Kommentare oder auch privaten mails, z.b. zum Thema letzter Woche.Sehr spannend, zu lesen,was Ihr dazu denkt!!Viele lieben Dank!!Mir liegt ja das Schreiben zu einem Thema mehr ,als reine Schnittmuster-oderStoffvorstellungen; davon gibt es schon sooo viel und ja...irgendwie mag ich lieber eigene Gedanken fließen lassen!Instagram ist dann für die schnellen Fotos und Nähergebnisse nett, aber zum Schreiben komme ich hierher und deshalb liebe ich das bloggen und den Austausch!!

Habt einen wunderbaren Tag!!
Liebe Grüße
Tanja

Schnitt: Verano 
Stoff: von nähwahna

Donnerstag, 11. Mai 2017

Embrace

Embrace yourself -umarme dich selbst!

Sicher habt Ihr schon von diesem Film gehöret,der heute -und leider wirklich nur heute -in den deutschen Kinos gezeigt wird!Da ich kein Kino in der Nähe und außerdem heute ein normaler Donnerstag mit allem Drum-und-Dran ist, habe ich beschlossen ihn demnächst mal hier zuhause mit meinen Mädels zu gucken.

Es geht um Frauen-Selbstbilder und den Optimierungswahn, den Druck,den Frauen noch immer haben..oder sich machen,um glatt und perfekt und dünn und sexy zu sein...dabei kommt es doch darauf gar nicht an !Es geht um verschieden Körperbilder in verschiedenen Ländern und über unsere Selbstwahrnehmung.

Ein spannendes Thema und eins, was uns Frauen wohl alle angeht und wo es wohl nur wenige schaffen, davon vollkommen unberührt zu bleiben....


Das hier wird wohl ein sehr persönlicher Blogpost und mal wieder einer,der sich nicht mal so eben lesen läßt...habt Ihr Zeit und Lust?

Körperwahrnehmung..ich denke das fängt schon im Kinderalter an, wenn wir gespiegelt bekommen, ob wir so,wie wir sind o.k. sind.Ob wir angenommen werden,so wie wir sind..oder ob wir in Muster und Rahmen gepresst werden.Als ich ein Kind war,da war es eher so, daß ein "braves und hübsche Mädchen" gewünscht wurde...gerne mit Scheitel und auch mal im Kleidchen.Was war ich stolz auf mein Dirndl und die schwarzen Spangenschuhe..und ich erinnere mich noch, daß ich einen Knicks zu Begrüßung machen mußte.

Gleichzeitig habe ich mich aber schon als Kind nicht perfekt und gut genug gefühlt.Ob das schon der Anfang der Mädchen-selbstwahrnehmung war weiß ich noch nicht mal, aber sobald ich etwas älter wurde und langsam in die Pubertät kam,da habe ich mich nur noch unwohl und falsch gefühlt.Die Arme zu lang, die Beine zu lang,ich viel zu groß..so daß ich mir schon damals eine schiefe Haltung angewöhnt habe.Und dann immer dieser "Bauch"..der mit Sicherheit überhaupt nicht vorhanden war!!


So mit 16 fing ich an "aufs Essen zu achten" sprich möglichst wenig zu mir zu nehmen und ich war stolz drauf so dünn zu sein und auch diese Hunger-Gefühl fand ich nicht schlecht...

Der erste Freund unterstütze das und fand mich 5 Jahre und 4 Kilo später zu dick( 1,73 und 62 kg!)
Ich habe ich es immer so hinbekommen, ich bin immer so grade am Rand lang geschrabbt und war nie richtig magersüchtig.Aber das Gewicht hat mich mein ganzes Leben bis jetzt beschäftigt..mal mehr ,mal weniger.


Immer fand ich meinen Bau zu dick...außer in meinen Schwangerschaften,da fand ich mich richtig, richtig rund-um schön!!
Aber gleich danach hat er mich wieder genervt!Und wenn ich jetzt wirklich mal ehrlich bin..jetzt mit Ü50 ist es noch immer kein entspanntes Thema für mich.


Ich "weiß" das zwar alles und ich rege mich fürchterlich auf, wenn ich Tendenz dazu bei meinem Töchtern erkenne und finde das total unnötig,da sie alle so toll aussehen!!Aber ich frage mich, was habe ich da vielleicht unbewußt trotzdem weiter gegeben?? Oder ist es nur dies schrecklich Werbung und all diese fürchterlichen Sendungen??Was für ein Frauenbild wird denn da nur vermittelt?!!Und wenn unser blonde Heidi Klu*,eine Sendung, die sich soo viel junge Mädels angucken genau zu diesem Optimierungswahn mit so viel Erfolg seit Jahren macht...dann kann sich wohl kaum ein junges Mädchen dem entziehen:-(...was wird da vermittelt?? Du bist nur gut und wertvoll und erfolgreich, wenn du schön bist.Und schön bist du nur, wenn du dünn bist und Modelmaße hast...und vielleicht wie ihre Tochter schon mit 7  Jahren perfekt auf highheels laufen kannst...wir gruselig!!!


Wenn ich gut drauf bin, dann bin ich vollkommen zufrieden mit mir, aber wenn alles um mich herum eh anstrengend ist und ich mehr neben mir sehe,dann finde ich auch heute manchmal meine Bauch noch zu wabbelig und zu dick(abends besonders) und sehne mich nach der Oberweite der Stillzeit;-)

Aber insgesamt bin ich nach so viel Jahren endlich zu mir gekommen; ich finde mich o.k sowie ich bin.Ich habe ,auch dank der Näherei und des Austausches hier einen eigenen Stil gefunden und fühle mich wohl!!

Wißt Ihr, was das tolle an den vielen blogs ist...dort sind lauter "normale" Frauen mit den verschiedensten Körperformen und den verschiedensten Geschmäckern.Dort gibt es keine Models, auch wenn manche sich schon sehr inszenieren und mache ihren Bauch doch so sehr einziehen,dass es echt so verkrampft aussieht...aber sonst..eine tolle bunte Mischung von lauter unterschiedlichen tollen und schönen Frauen!!


Mädels,laßt und doch zu unserm Körper stehen...egal ob dürr oder dick,seien wir doch endlich mal nett zu uns, nehmen wir und an...umarmen wir uns und stärken uns und unsere Töchter darin!!

Nun..ich höre schon, die ein oder andere sagen..ja,du bist doch dünn, du kannst so reden...aber nein, darum geht es nicht...es geht um Selbstwahrnehmung.Auch dünne Frauen sind manchmal unzufrieden mit ihrer Figur..wenn Frau will kann sie immer etwas finden..egal,ob es die grauen Haare, der dicke Bauch,der zu dicke oder zu dünne Busen, die nachlassende Spannkraft der Haut..oder Falten..oder krumme Zehen..oder..oder..oder..wenn frau will kann sie immer etwas finden...Aber wir müssen lernen uns so wie wir sind anzunehmen,denn dann, dann sind wir schön, weil wir dann eine Ausstrahlung ..eine Persönlichkeit haben!!
Und das ist ganz besonders wichtig,wenn wir Töchter haben!!Die müssen wir stark machen..und das fängt vielleicht ja schon damit an, wenn sie" eigensinnig"sind, wenn sie eine eigene Meinung haben dürfen und das anziehen dürfen, was sie schön finden !!Denn das heißt"du bist o.k sowie du bist!!"und genau das ist wohl der Schlüsselsatz!!

Du bist ok, so wie Du bist..du bist schön!!Sei milde zu dir..umarme dich selbst, nimm dich an!!


Ach..und hier mit dieser MaLotty ging es mir auch so ein bißchen..ich bin mit Malotty immer nur so halb zufrieden; ich mag den Schnitt total gerne...finde aber immer er sitzt nicht so gut...vorne zuviel Stoff in der Mitte...natürlich wegen fehlendem Inhalt😝...  ;-).aber diesmal bin ich ganz zufrieden...und habt Ihr es bemerkt..ich habe mal wieder eine neue Farbe für mich ausprobiert und ich mag es!!

Und nun ab damit zum Rums und ich freue mich über Eure Meinungen zu diesem nicht ganz einfachen Thema!!

Habt einen schönen Tag,Ihr wunderbaren Frauen da draußen!!
Liebe Grüße!! 
Tanja